SchreibMalWas

Suchmaschinenoptimierung

"Viele Webseitenbetreiber interesiert es, wie Sie Ihre Webseite für Suchmaschienen, wie Google, bing, Yahoo uä. optimieren können.
Vor allem bei gewerblichen Seiten geht es darum, möglichst viel potentielle Kunden auf die eigene Homepage zu locken.
In den nächsten Zeilen möchte ich Ihnen eine kleine Einführung in die Suchmaschienenoptimierung geben, damit Ihre Seite auch gut da steht.

1. Die Planung:
Wenn Sie eine Webseite eröffnen wollen, dann sollten Sie sich unbedingt schon im Vorraus bewusst sein, für was Ihre Seite ein mal sein soll, bzw, was auf Ihr sein soll.
Wichtig ist immer, dass Sie eine gute Idee für Ihre Seite(n) haben.
Sie können auf Ihrer Webseite z. B.: Profukte zum Verkauf, oder Ihr eigenes Wissen anbieten.
Hierbei sollten Sie unbedingt beachten, dass Sie keine Dinge anbieten, die es sowieso an fast jeder Ecke im Netz giebt.

2. Die Domainadresse:
Die URL einer Webseite sollten gut durchdacht sein, denn dies ist das erste, was ein neuer Besucher Ihrer Webseite sieht und liest.
z. B.: www.Gartenmoebel.shop oder www.gartenmoebel-shop.de
Auch die Endung Ihrer Domainadresse sollte, wenn eine entsprechende zur Verfügung steht, zu Ihrem Angebot passen.
Wenn es keine passende Domain-endung für Ihren Internetauftritt giebt, so verwenden Sie am besten .de oder .com

3. Der Seitentitel:
Der Seitentitel ist so ziemlich das ausschlaggebenste ihrer Webseite. Wenn andere im Netz in diversen Suchmaschienen nach Ihrer Seite oder deren Stichwörter suchen, so sollten Diese Namn immer im Seitentitel Ihrer Seite vorhanden sein. Optimal sind ca. 100 Zeichen für den Seitentitel, welcher auf der Seite zwischen <title> und </title> geschrieben wird. Schreiben Sie keinenfalls einfach alle Stichwörter Ihrer Seite aufgelistet in den Titel, sondern suchen Sie die wichtigsten raus.
Der Seitentitel Ihrer Startseite spielt hierbei die wichtigst Rolle, da er in Suchmaschienen fett und ganz oben steht.

4. Beschreibung und Stichwörter:
Auch sehr wichtig ist die Kurzbeschriebung Ihrer Webseite, welche in einem Metatag deffiniert wird. In ihr schreiben Sie am besten eine kleine Kurzbeschreibung Ihrer Webseite hinein. Diese Kurzbeschreibung sollte meines Ermessens nach ca. 250-300 Zeichen lang sein und ebenfalls in einem kurzen Fließtext die wichtigsten Suchwörter Ihrer Webseite beinhalten.
Zudem giebt es auch noch die Stichwörter, welche es Suchmaschienen leichter machen soll, Ihre Seite einzuordnen. Hier schreiben Sie etwa 5 bis 8 Wichtige Stichwörter Ihrer Seite hinein. Viele Suchmaschienen jedoch ignorieren diese Keywords einfach, da viele Homepagebetreiber in der Vergangenheit falsche oder viel zu viele Suchwörter für Ihre Webseite eingetragen haben und so Spam produzierten. Dies ist sehr schade.

5. Der Inhalt:
Sie sollten auf Ihrer Webseite möglichst viel Inhalt bzw. Artikel anbieten, damit Ihre Seite ihren Besuchen auch was bieten kann. Eine Webseite sollte stets auf neuestem Stand gehalten werden und ist sozusagen nie fertig. Vielen geht es so, dass Sie eine Webseite fertig designt usw. haben, aber es fehlt einfach der Inhalt. Am besten sollten Sie lane Seiteninhalte in verschiedene unterartikel aufteilen.
In den <h1> bis <h5> -tags sowie im Seitentext Ihrer Startseite sollten Ihre Suchwörter auch vorkommen, damit Suchmaschienen Sie leichter finden.
WIchtig ist hierbei, dass Sie AUF KEINEN FALL den Inhalt von anderen Seiten Kopieren oder Ihren Inhalt mehrfach verwenden. Sollten Sie diese Regel missachten, so kann es sein, dass Ihre Seite auf Google weger sog. Duplicate content abgewertet wird. Geneaueres hierzu finden Sie >>HIER<<

6. Grafiken:
Eine Webseite kommt ohne Grafiken kaum aus, denn eines ist klar: Grafiken verschönern den Seiteninhalt ungemein.
Die wichtigten Grafiken Ihrer Seite sind das Logo, Das Icon und eventuell das Hintergrundbild. Wählen Sie steets, wenn möglich Bildnamen und Dateipfade, welche Ihr Bild ein wenig beschreiben. Z. B.: "http://meinse-seite.com/img19547.GIF" ist schlecht. besser wäre: "./img/moebel/antiker-schrank.GIF".
Achten Sie auch auf die Angabe eines Relativen Bildpfades, damit Sie es leichter haben, wenn Sie Ihre Seite oder Teile davon ein mal umbenennen wollen oder müssen.
Auch die Benutzung des alt="" atributes ist gut für Suchmaschienen und Menschen, die Grafiken deaktiviert haben.




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:09.04.2015 um 09:19 (UTC)
darkshadowcoc
darkshadowcoc
Offline

Und man sollte seine Seite bei https://www.google.com/webmasters/tools/submit-url eintragen. kostet nichts.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

Sie sind der 28687 Besucher auf Schreibmalwas-homepagetools Statistiken
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"